Aktion des Amtes für Heeresentwicklung und der Firma kost.bar erzielt über 600,00 €

12. Februar 2020 News Bereich West Dienststellen Berichte

Erbsensuppe für die gute Sache

Anlässlich der Jahresabschlussfeier des Amtes für Heeresentwicklung in Köln am 18. Dezember 2019 schenkte der Amtschef, Generalmajor Bernhard Liechtenauer, höchstpersönlich die von der Firma kost.bar gespendete Erbsensuppe aus einer Feldküche an seine Mitarbeiter aus. Diese spendeten wiederum zahlreich für die warmen Speisen.

Am 22. Januar 2020 übergaben nun Liechtenauer, die Kommandantin des Stabsquartiers, Hauptmann Denise Großmann, sowie kost.bar-Betriebsleiter Michael Krämer einen Scheck in Höhe von 606,47 € an den Bereichsvorsitzenden West, Hauptmann a.D. Uwe Sander, und Ute Zielberg von der Bereichsgeschäftsführung West.

Unterstützt wird mit dieser Spende die „Aktion Sorgenkinder in Bundeswehrfamilien des BwSW“, unter anderem der Bereich West mit der Freizeit für Menschen mit Beeinträchtigungen. Damit soll ermöglicht werden, dass körperlich und/oder geistig beeinträchtigte Kinder von Bundeswehrangehörigen für einige Wochen im Jahr an für sie maßgeschneiderten Freizeiten - unter Aufsicht von geschulten Betreuern - teilnehmen können.