Bundeswehr-Sozialwerk feiert 60-jähriges Jubiläum

20. Mai 2020 News Bereich Nord Bereich Ost Bereich Süd Bereich West

WIR.GEMEINSAM.FÜR DIE BUNDESWEHR

Heute auf den Tag genau vor 60 Jahren wurde das Bundeswehr-Sozialwerk e.V. in der Bonner Ermekeilkaserne durch eine 20-köpfige Arbeitsgruppe unter dem damaligen Verteidigungsminister Franz-Josef Strauß gegründet.

Am 27. Mai 2020 wollte die Schirmherrin des Bundeswehr-Sozialwerks, Verteidigungsministerin Annegret Kramp-Karrenbauer, den 60. Jahrestag der Gründung des Vereins mit einem Festakt in Berlin würdigen. Weitere Veranstaltungen waren durch das Bundeswehr-Sozialwerk und Partnerorganisationen anlässlich des 60. Geburtstages geplant. Leider wurden alle Veranstaltungen aufgrund der Corona-Pandemie bis auf Weiteres abgesagt.

Die Auswirkungen der Pandemie hat das Bundeswehr-Sozialwerk genauso überrascht wie das gesamte öffentliche Leben und die Arbeit des Vereins fast zum Erliegen gebracht. Schon heute kann man sagen, dass das Bundeswehr-Sozialwerk im Jubiläumsjahr mit Verlusten in Millionenhöhe rechnen muss. Der Großteil der rund 250 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in den vereinseigenen Ferienanlagen musste in Kurzarbeit geschickt werden. Die Kosten in den Hotels laufen aber weiter, die Einnahmen bleiben leider aus. Alle Reisen mussten in den vergangenen Monaten storniert werden, Anfang der Woche wurden auch alle diesjährigen Sommerfreizeiten für Kinder, Jugendliche, Junge Leute und die Freizeiten für Menschen mit Beeinträchtigungen abgesagt. Ein schwerer Schlag für das Bundeswehr-Sozialwerk und seine ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, aber auch für alle Bundeswehrangehörigen und ihre Familien.

Das Bundeswehr-Sozialwerk hofft, dass jetzt sukzessive gemäß den Hygienebestimmungen des jeweiligen Bundeslandes die vereinseigenen Ferienanlagen wieder für unsere Mitglieder öffnen können. Nach dem 15. Juni 2020 dann hoffentlich auch wieder unsere Hotels, Häuser, Ferienwohnungen und Campingplätze im Ausland.

Jetzt gilt es gemeinsam die Krise zu bewältigen und den Verein wieder zukunftsfähig zu machen. Buchen Sie Ihre Urlaube in unseren Ferienanlagen - nicht nur in den Sommerferien -, spenden Sie für unsere „Aktion Sorgenkinder in Bundeswehrfamilien des BwSW“, werden Sie Stifter in der Stiftungsfamilie Bundeswehr-Sozialwerk oder unterstützen Sie uns mit einer Mitgliedschaft. Für nur 4 Euro im Monat können Sie alle Leistungen des Bundeswehr-Sozialwerks in Anspruch nehmen. Gleichzeitig erhalten Sie für Ihre Mitgliedschaft im Jubiläumsjahr einen Reisegutschein in Höhe von 60 Euro als Dankeschön.

Die Bilanz nach 60 Jahren

Das Bundeswehr-Sozialwerk hat sich im Laufe der letzten Jahrzehnte stetig weiterentwickelt und hat sich als verlässlicher Partner an der Seite der Bundeswehr etabliert. Nicht mehr wegzudenken sind die vielen Einzelhilfen für Menschen, die unverschuldet in Not geraten sind, die vielen Kinder- und Jugendfreizeiten oder das Reiseangebot für Menschen mit Beeinträchtigungen. Hier leistet das Bundeswehr-Sozialwerk für die Bundeswehrangehörigen und ihre Familien einen unverzichtbaren Beitrag für die Vereinbarkeit von Dienst und Familie. Dies ist unter anderem auch der Gründung der rein spendenfinanzierten „Aktion Sorgenkinder in Bundeswehrfamilien des BwSW“ im Jahr 1973 zu verdanken. Mit einem jährlichen Spendenvolumen in Höhe von 600.000 Euro und dem Engagement von 2.500 ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern kann den Menschen geholfen werden, die nicht auf der Sonnenseite des Lebens stehen. Die unglaubliche Solidarität und Ideenvielfalt aller Ehrenamtlichen macht die Arbeit des Vereins so wertvoll.

Auch in Zukunft wird das Bundeswehr-Sozialwerk als verlässlicher Partner an der Seite der Bundeswehr und für die Bundeswehrangehörigen und ihre Familien stehen. Ziel ist es, das vielfältige Leistungsspektrum von Erholung über soziale bis hin zu einsatzrelevanter Unterstützung, ungeschmälert aufrecht zu erhalten und weiter auszubauen. Das Bundeswehr-Sozialwerk wird auch in Zukunft schnell, flexibel und unbürokratisch auf aktuelle Geschehnisse reagieren und Lösungen für das Wohl aller finden. Dies wird uns nur mit der Unterstützung vieler Mitglieder, Partner und Sponsoren gelingen.

Helfen Sie uns und damit allen Bundeswehrangehörigen und ihren Familien in Not! 

Wir sind das Bundeswehr-Sozialwerk. Eine Erfolgsstory, die ihresgleichen sucht und die zeigt, was Menschen gemeinsam für die gute Sache leisten können.

Vielen Dank allen Partnern, Sponsoren und Menschen in der Bundeswehr, die uns in den letzten 60 Jahren unterstützt und begleitet haben!

Lesen Sie hier die ganze Erfolgsstory...